Zur 1.Runde der Oberliga empfing der Naumburger SV die Gäste vom USV Halle zum Derby. Nachdem man letzte Saison erstmals gewinnen konnte, waren die Domstädter durchaus motiviert, dies zu wiederholen, aber die Hallenser ihrerseits wollten die Scharte natürlich auswetzen!

Und es entwickelten sich folgerichtig an allen 8 Brettern interessante Kampfpartien; die erste Begegnung sollte entsprechend erst nach 3,5 Stunden beendet sein. Samuel Gering mußte sich nach einer modernen Eröffnungsvariante FM Michael Becker geschlagen geben, der eine furiose Angriffspartie ablieferte. Kurz darauf streckte auch Andreas Fritsch die Waffen, nachdem er ein Bauernopfer "verschmähte" und positionell in Nachteil geriet. Sebastian Schmidt-Schäffer hatte am Spitzenbrett lange mühevoll seinen Mehrbauern behauptet, um ihn dann relativ mühelos abzugeben, was ihm nach knapp 4 Stunden ein remisliches Endspiel auf`s Brett brachte. Youngster Julius Heinrich knüpfte derweil nahtlos an die Vorsaison an, doch seine Angriffsbemühungen schlugen gegen seinen starken Gegner nicht durch und ein Endspielremis war folgerichtig. Bei Jens-Frieder Mükke "brannte" das Brett in einer taktischen Stellung mit entgegengesetzten Rochaden! Aber sein junger Gegner agierte in der Zeitnotphase souverän und blies seinerseits zum Mattangriff. So schien der Mannschaftskampf nach 4 Stunden beim Stand von 1:4 für den NSV aussichtslos, doch es wurde, wie gesagt, an allen Brettern gekämpft! Mannschaftsleiter Matthias Will konnte ausgangs der Eröffnung von einem Bauerneinsteller seines Kontrahenten profitieren und durch umsichtiges Agieren diesen Vorteil im Endspiel nach etwas mehr als 4 Stunden zu einem seiner seltenen vollen Punkte verwerten. Florian Wendling kämpfte nun im leicht vorteilhaften Läufer-Endspiel und mit etwas Mithilfe seines Gegners gab es auch hier nach 5 Stunden einen Sieg! So waren die Domstädter wieder auf 3:4 heran und alles konzentriert sich auf Jens Härtig. Dieser hatte sich schon in der Eröffnungsphase unter Bauernopfer auf aktives Figurenspiel festgelegt, aber sein junger hallenser Gegenüber spielte 5 Stunden voll dagegen und konnte den Mehrbauern letztlich im Endspiel sicher verwerten!
So unterliegt der Naumburger SV mit 3:5 gegen USV Halle, wobei die stärkere Mannschaft gewonnen hat. Doch mit der Art und Weise aller 8 Partien können die Domstädter erhobenen Hauptes auf die kommende Doppelrunde gegen die beiden Dresdner Teams von Grün-Weiß und USV TU II blicken!

Einzelergebnisse:
Sebastian Schmidt-Schäffer (DWZ 2342) - Thomas Puls (2178)  Remis
Julius Heinrich (2148) - FM Thomas Höpfl (2233)  Remis
Samuel Gering (2086) - FM Michael Becker (2257)  0:1
Andreas Fritsch (2039) - FM Jens Reipsch (2203)  0:1
Jens Härtig (2099) - Gedeon Hartge (2101)  0:1
Florian Wendling (1989) - Karl-Simon Altstadt (1985)  1:0
Jens-Frieder Mükke (2011) - Felix Schulte (1963)  0:1
Matthias Will (1943) - CM Jürgen Luther (2080)  1:0

Anmeldung

Schachbundesliga Tabelle

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
01
04
05
06
07
08
09
13
14
15
16
18
19
21
22
23
25
27
28
29
30
01
02
03