In Röblingen am See fanden die Schnell Schach Bezirkseinzelmeisterschaften statt.

Veranstalter war wie in den vergangenen Jahren der 1. FC Romonta Amsdorf. In der „freien Scheune“ waren sehr gute Spielbedingungen, trotz der enormen Hitze. Mit 44 Teilnehmern war diese Veranstaltung sehr gut besucht, also mit Rekord Beteiligung. Auch in der Qualität war es ein starkes Turnier mit einem FIDE Meister. Auch der Naumburger SV 1951 nahm mit drei Spielern daran teil. 9 Runden bei einer Bedenkzeit von 10 Min plus 5 Sek mussten absolviert werden um den Sieger zu ermitteln. Nach den ersten 6 Runden lag der Naumburger Klaus Bärthel mit 4 Punkten mit in der Spitzengruppe. Die beiden anderen NSV Spieler Frank Mächler und Armin Mikolajewski kamen da nicht mit und lagen mit je 2,5 Zählern im hinteren Bereich. Aber die Spitzengruppe war schon sehr stak und so konnte Bärthel aus den letzten drei Runden nur noch einen Punkt holen. Dagegen trumpfte aber Mikolajewski auf. Er gewann alle drei Runden und kam am Ende auf 5,5 Zählern, was Platz 12 bedeutete. Bärthel belegte hinter ihm mit 5 Punkten Platz 13. Mächler holte 3,5 Zähler und belegte Rang 35. Doch die Domstädter konnten sich doch noch freuen, denn sie holten in der Mannschaftswertung den dritten Platz.  

Attachments:
Download this file (IMG_0364.jpg)IMG_0364.jpg[ ]933 kB
Download this file (IMG_0365.jpg)IMG_0365.jpg[ ]756 kB

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
26
27
28
29
30
01
02
03
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06

Aktuelle Termine

Schachbundesliga Tabelle