LMM der Senioren in Dessau

Durch ihren Titel im Schachbezirk Halle hatten sich die Seniorenspieler für die Landesmeisterschaft in Dessau qualifiziert. Diese fand am letzten Wochenende statt. Hier nahmen gleich zwei Teams vom Naumburger SV 1951 daran teil. In der jüngeren Gruppe die 50+ ging das NSV Team als Außenseiter ins Rennen. Ihre Gegner waren die favorisierten Spieler von Rochade Magdeburg und SK Dessau. In Runde 1 hielten sie noch gut mit. Jeweils 1:1 hieß es am Ende. Hervorzuheben der Sieg von Andreas Schlag gegen neuen Landesmeister Ralph Kahe und Holger Reichelts Erfolg gegen Harald Matthey, immerhin FIDE Meister. In Runde zwei ging aber die Puste aus. Hier mussten sie zwei Niederlagen einstecken. Gegen Rochade hieß es 0,5:1,5 und gegen Dessau gar 0:2. So belegten sie mit zwei Niederlagen das Turnier auf den dritten Platz, 1,5:2,5 gegen Magdeburg und 1:3 gegen Dessau. Das NSV Team spielte mit Andreas Schlag, Holger Reichelt, Frank Mächler und Jens Wendling. Landesmeister in dieser AK wurde Rochade Magdeburg.

Die ältere Generation, die 65+, hatten es mit Aufbau Bernburg und SK Dessau zu tun. Auch hier lief die erste Runde noch gut. 1:1 gegen Bernburg und 1:1 gegen Dessau. In Runde zwei sollte es auch bei den Domstädter nicht mehr so richtig laufen. Nach langer Spielzeit mussten sie gegen Bernburg eine Niederlage von 0,5:1,5 einstecken. Gegen Dessau hieß es am Ende 1:1. Im Gesamtergebnis hieß es 1,5:2,5 gegen Bernburg und 2:2 gegen Dessau. Landesmeister wurde Aufbau Bernburg. Im Kampf um Platz zwei ging es sehr eng zu. Erst nach der dritten Wertung musste sich das NSV Team den Vorrang auf Platz zwei den Dessauern überlassen. Im Naumburger Team spielten Armin Mikolaje3wski, Hermann Packroff, Klaus Bärthel und Hans Hauke.   

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
31
02
03
04
05
06
07
10
11
12
13
17
18
19
20
23
25
26
27
28
30
01

Schachbundesliga Tabelle