Die Schachspieler vom Naumburger SV 1951 hatten eine lange Zwangspause durch die Pandemie um an Wettkämpfe teil zu nehmen.

Doch nun soll es wieder losgehen, aber alles unter Corona Bedingungen, Hygienemaßnahmen. Am 10. Oktober ist die erste Runde der Punktspiele geplant. Aber Einzelturniere sind schon im Gange. So nahmen Frank Mächler und Holger Reichelt an einem Turnier vom SV Wittstock teil, dem  „8. Turnier ran an den Turm“ teil. Über 300 Teilnehmer waren dabei am Start. Hier ging es nach Spielstärke in 7 Gruppen. Die beiden NSV Spieler kamen in die dritte Gruppe mit 68 Teilnehmern. Reichelt spielte dabei ein gutes Turnier mit Rang 18. Bei Mächler lief es nicht so gut. Er belegte Rang 61.

Eine weitere Veranstaltung fand in Merseburg statt, dem Sparkassen Cup. Ein Schnellturnier mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten plus 3 Sek pro Zug. Hier waren 48 Teilnehmer am Start. Vom NSV nahmen 6 Spieler daran teil, zwei Erwachsene sowie 4 Nachwuchskräfte. 8 Runden mussten gespielt werden um den Sieger zu ermitteln. Mit Platz 24 war Jens Wendling der beste Naumburger. Peter Rösiger belegte Rang 30. Der Nachwuchs spielte ordentlich mit. Rang 39 holte sich Ole Krüger. Auf Platz 45 kam Christoph Rösiger vor Paul Maurer. Neuling Fabian musste sich mit Platz 48 zufrieden geben, doch es war sein erstes Turnier.      

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
02
03
04
05
06
07
09
11
12
13
14
16
17
18
19
20
21
23
25
26
27
28
30
31

Schachbundesliga Tabelle