Zur finalen Doppelendrunde der Verbandsliga reiste der Naumburger SV nach Magdeburg. Alle 10 Mannschaften zwei Tage vor Ort sorgen immer für eine tolle Schach-Atmosphäre! Gegen den Aufsteiger Roter Turm Halle waren die Domstädter favorisiert und sie konnten dieser Rolle gerecht werden. Mannschaftsleiter Matthias Will gab nach 2,5 Stunden die Richtung vor, nachdem sein Mattangriff nur unter Verlust einer Qualität und zwei Bauern abzuwehren war. Eine halbe Stunde später legte Jens Härtig nach, da er die f-Linie gewinnbringend unter Kontrolle brachte.

Steffen Kluge erreichte zeitgleich ein Remis in einem total ausgeglichenen Springerendspiel. So führte der NSV bereits 2,5:0,5, aber der Aufsteiger wehrte sich gegen die Mannschaftsniederlage! Julius Heinrich riss in einer wilden Partie alle Brücken hinter sich ab, aber der zentrale Königsangiff schlug nicht durch. Sein Gegner blieb gelassen und konnte seine Mehrfigur nach 3,5 Stunden letztlich einfach verwerten. Doch "Edeljoker" Volkmar Huth war wenig später mal wieder zur Stelle, als er seine aktiveren Türme und das Läuferpaar gekonnt zur Geltung brachte. Zeitgleich kam es bei Samuel Gering zu einer weiteren Punkteteilung durch Zugwiederholung im Doppelläuferendspiel, aber bis dahin musste der NSV-Akteur konzentriert agieren! So hatten die Domstädter beim 4:2-Zwischenstand schon einen Mannschaftspunkt sicher. Peter Freitag traf auf einen scheinbar sehr gut vorbereiten Kontrahenten und geriet sowohl in der Stellung als auch auf der Schachuhr unter Druck. Aber in einer Saison, in der dem Neuling fast alles gelang, kommt dann auch das Glück im richtigen Moment zurück! Nach überstandener Zeitnotphase konnte der Domstädter durch eine Bauernvorstoß nach 4,5 Stunden eine Figur und folglich dann das Endspiel gewinnen. Andreas Fritsch spielte ebenfalls eine spannende Partie und wähnte sich nach dem taktischen Turmschlag auf f4 bereits auf der "Siegerstraße". Tatsächlich war er das auch, aber die "falsche" Fortsetzung führte nun unglücklicherweise gleich in eine Verluststellung, die der Naumburger nach 5 Stunden auch aufgeben musste.

Der Naumburger SV gewinnt gegen den wacker kämpfenden Roten Turm Halle verdient mit 5:3 und schaffte es am Abend gerade noch pünktlich zum "Griechen"...

Der Sonntagskampf gegen den "Dauer-Rivalen" SV Merseburg ist dann schnell erzählt - beide Mannschaften hatten 6 Mannschaftspunkte und konnten weder auf- noch absteigen. So waren nach ausgeglichener Eröffnungsbehandlung die Domstadt-Akteure auch in Folge einer kurzen Nacht mit recht schnellen Remisen zufrieden. So ging dieses letzte Saisonspiel friedlich mit 4:4 aus.

Der Naumburger SV kann damit eine personell schwierige Saison noch versöhnlich abschließen! Praktisch kein Kampf wurde berufs- und vor allem krankheitsbedingt in Bestbesetzung angetreten, wobei in zwei Kämpfen aufgrund sehr kurzfristigen Ausfällen sogar die Mannschaft nicht voll wurde. Positiv hervorzuheben ist aber unbedingt nochmal die Leistung von Neuling Peter Freitag, der sich mit 7 Punkten aus 9 Runden um fast 100 DWZ-Punkte verbessern konnte - ganz stark!


Brettergebnisse Samstag:

1.Brett: Julius Heinrich (DWZ 2110) - Matti Adelmeyer (2054)  0:1

2.Brett: Samuel Gering (2042) - Gerrit Geldner (2007)  Remis

3.Brett: Volkmar Huth (2089) - Lars Jungklaus (1817)  1:0

4.Brett: Andreas Fritsch (1959) - Yuri Golitsyn (1807)  0:1

5.Brett: Jens Härtig (2072) - Markus Binnewies (1786)  1:0

6.Brett: Peter Freitag (1828) - Oleh Ovchynnikov (1771)  1:0

7.Brett: Matthias Will (1889) - Anton Paul Kageler (1808)  1:0

8.Brett: Steffen Kluge (1856) - Ferdinand Lindner (1646)  Remis


Brettergebnisse Sonntag:

1.Brett: Julius Heinrich (DWZ 2110) - Thomas Hartung (2102) Remis

2.Brett: Samuel Gering (2042) - Maximilian Schulz (1900)  Remis

3.Brett: Volkmar Huth (2089) - Lennard Hoffmann (2062)  Remis

4.Brett: Andreas Fritsch (1959) - Simon Donath (1791)  Remis

5.Brett: Jens Härtig (2072) - Katja Hartung (1838)  Remis

6.Brett: Peter Freitag (1828) - Dirk Wildenrath (2041)  Remis

7.Brett: Matthias Will (1889) - Dustin Hoffmann (1846)  Remis

8.Brett: Steffen Kluge (1856) - Tanja Pflug (1789)  Remis

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Aktuelle Termine

Schachbundesliga Tabelle