Am siebten Spieltag der Saison musste die dritte Naumburger Mannschaft zum Burgenlandderby nach Zeitz reisen, um gegen die zweite Mannschaft von Motor zu spielen.

Schon vor Beginn war klar, dass es ein Aufeinandertreffen auf Augenhöhe werden sollte, da beide Mannschaften als Tabellennachbarn aufeinandertrafen. Eine erste Partieentscheidung deutete sich an, als Simeon Scharf das Problem gegenseitiger Fesselungen genauer abwickeln konnte und die Qualität gewann. Im weiteren Spielverlauf konnte er Figuren abtauschen und aus dem Qualitätsgewinn wurde ein Läufer, den er mehr auf dem Brett hatte. Den weiteren Verlauf der Partie konnte er dadurch in Ruhe angehen, da sonst nur noch Bauern in das Spielgeschehen eingreifen konnten.

Nach eineinhalb Stunden Spielzeit musste Andreas Kunz aufgeben. Obwohl er seine Lieblingseröffnung einleiten konnte, wickelte er das Damengambit falsch ab und geriet dermaßen in Nachteil, dass er aufgeben musste. Reiner Ose lieferte sich mit seiner Kontrahentin ein spannendes Gefecht, bei dem keiner dem anderen ein Geschenk machen wollte. Seitens der Zeitzerin wurde zu viel Zeit investiert, so dass sie ihre 40 Züge in den zwei Stunden Spielzeit knapp verfehlte und die Partie damit verlor. Es stand also gut für die Naumburger, denn sie führten mit 2:1.

Aber das Blatt sollte sich wenden. Uwe Romberg hatte nicht nur die Qualität eingebüßt, sondern er ließ sich einen seiner Springer förmlich einmauern. Damit war die Partie nicht mehr zu halten und er gab auf. Am vierten Brett gelang es Ines Weißenburg zwei Bauern zu erkämpfen und die Partie damit aktiv zu gestalten. „Ich hätte im weiteren Spielverlauf nicht zulassen sollen, dass mein Gegner das Läuferpaar behält“, charakterisierte sie später ihre eigene Partie und behielt damit recht. Dreimal bot nun der Zeitzer Thomas Richter der Naumburgerin Remis an, was sie ablehnte. Aber es gab wohl kein Gewinnweg mehr für sie. Mit dem Unentschieden war das Mannschaftsergebnis besiegelt. Am ersten Brett verlor zuvor Uwe Redlich einen Bauern und dieser Bauerngewinn des Gegners sollte weitaus später das Match entscheiden. Motor Zeitz II gewann gegen den Naumburger SV III mit 3,5 zu 2,5 und darf damit weiter Hoffnungen auf einen Aufstiegsplatz behalten.

Einzelergebnisse:

 

SV Motor Zeitz II

1554

3.5: 2.5

Naumburger SV III

1540

1

Hilbert,Stephan-Jörg

1741

1 - 0

Redlich,Uwe

1668

2

Meyer,Jessica

1627

1 - 0

Romberg,Uwe

1556

3

Arlet,John

1421

1 - 0

Kunz,Andreas

1549

4

Richter,Thomas

1771

0.5 - 0.5

Weißenburg,Ines

1599

5

Goldmund,Heike

1384

0 - 1

Scharf,Simeon

1507

6

Meyer,Annemarie

1378

0 - 1

Ose,Reiner

1361

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Aktuelle Termine

Schachbundesliga Tabelle