Zu einen echten Finale kam es am letzten Samstag.

Da nach dem Titelverteidiger TSG Calbe auch noch das Team von Dessau 93 absagen musste spielten die Oldies von Aufbau Bernburg und der Naumburger SV 51 um den Titel. Beide Mannschaften hatten Spieler dabei die sich schon aus Jugendkämpfen kannten. Die Bernburger  waren nach DWZ Zahlen leichter Favorit. Die Domstädter wollten nach den Vize Titel im Vorjahr den Titel erreichen. Die Bernburger hatten allerdings etwas dagegen und wollten selbst den Titel erringen. Es kam dabei zu spannenden Partien. Am Spitzenbrett musste Roland Rümmler Nach 2 Stunden die Qualität geben und um das Remis kämpfen.  An den anderen Brettern sah dagegen alles nach der Punkteteilung aus. Lediglich Armin Mikolajewski hatte leichten Vorteil. Dann kamen zwei Punkteteilungen zu Stande. Klaus Bärthel und Hermann Packroff einigten sich von ihren Gegnern auf den halben Punkt. Nun stand es 1:1 und die zwei Spitzenbretter mussten die Entscheidung bringen. Rümmler musste dann aber seine Partie nach großen Kampf  aufgeben. Lediglich Mikolajewski konnte seinen Gegner in einen Turmendspiel mit zwei Mehrbauern bezwingen. 2:2 endete damit das Finale, doch nach Berliner Wertung wurde Bernburg Landesmeister. Zum Trost der Vize Titel ist auch was wert.

Glückwunsch an die Bernburger


Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
01
02
04
05
06
07
08
09
10
12
13
14
15
16
17
21
22
23
24
27
28
29
30
31
01
02
03

Schachbundesliga Tabelle