9 Spieler kamen zur November-Runde des Sülze-Cups zusammen. Im doppelrundigen Modus,  waren für jeden 16 Parten zu absolvieren. In der Hinrunde zeigte

sich Dirk Wildenrath nicht so friedfertig wie gewohnt, er gewann 6 Partien und rauchte nur zweimal die Friedenspfeife, 7 Punkte bedeuteten die klare Führung für ihn. Simon Donuth und Andre Schmerbach (je 5,5 Punkte) konnten noch am ehesten mithalten.  In der Rückrunde remisierte Dirk abermals zweimal, musste sich jedoch auch einmal gegen Jens Wendling geschlagen geben. Insgesamt kam Dirk damit auf 13 Zähler und holte sich klar den Tagessieg. Platz 2 ging mit 11 Punkten an Andre Schmerbrach, knapp dahinter Simon Donath (10,5 P) auf Platz 3. Steffen Kluge spielte eine nicht zufriedenstellende Hinrunde und eine noch schlechtere Rückrunde, 9 Zähler reichten gerade noch zu Platz 4. Thomas Richter war sicher auch nicht ganz zufrieden, 8,5 Punkte bedeuteten Rang 5.  Jens Wendling, im Oktober noch Tagessieger, verlor einige gut stehende Partien in der Zeitnotphase, seine 8 Punkten reichten knapp noch für Platz 6 vor dem punktgleichen Achim Schubert. Simeon Scharf (2,5P) und Reiner Ose (1,5 P) belegten die Plätze 8 und 9. 

Attachments:
Download this file (20221104_175915.jpg)20221104_175915.jpg[ ]3017 kB
Download this file (sülze 11-22.jpg)sülze 11-22.jpg[ ]229 kB
Download this file (Sülze Gesamt.pdf)Sülze Gesamt.pdf[ ]10 kB

Anmeldung

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
01
02
03
04
05

Aktuelle Termine

Schachbundesliga Tabelle